hhg-perspektive-straße_beauty_finish_edi
Sporthallen Hermann-Hesse-Gymnasium│Berlin/DE

together with:

RHOSHO Architekten

Icon_5.png

Böckhstraße 16

D-10967 Berlin

Böckhstraße 16,

D-10967 Berlin

Icon_3.png

Sanierung Sporthallen des Hermann Hesse Gymnasiums

Renovation of the gymnasia of the Hermann Hesse Gymnasium

Icon_09.jpg

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Petersburger

Straße 86-90

D-10247Berlin

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Petersburger

Straße 86-90

D-10247 Berlin

Icon_2.png

1.530 m²

1.530 m²

Icon_4.png

Architekturplanung:

LPH 1-3

Architectural

planning:

LPH 1-3

Icon_10.jpg

4,27 Mio

4,27 Mio

Icon_1.png

05/20 - 09/20

05/20 - 09/20

Konzept | Concept

Die Sporthallen in der Böckhstraße sind als Raum für Sport und Bewegung Teil des Hermann-Hesse-Gymnasiums, welches als dreizügige Einrichtung Platz für rund 400 Schüler in der Sekundarstufe I sowie rund 120 Schüler in der Sekundarstufe II bietet. Zusätzlich zur Schulnutzung stehen die Sporthallen nach der Unterrichtszeit externen Vereinen zur Nutzung offen, die Kapazitäten sind dadurch ganztägig erschöpft.

Das Gebäude besteht aus zwei funktional, wie auch formal gegliederten Elementen: einerseits dem doppelgeschossigen, aus sichtbaren Stahlbeton-Rahmen errichteten und ausgefachten Hallenbau und andererseits dem direkt anschließenden, 4-geschossigen, im Massivbauweise errichteten Kopfbau, der Erschließung, Lagerflächen, Umkleiden und Sanitärräume beherbergt.

 

Die gesamte Sporthalle ist konstituierender Bestandteil des Denkmalbereichs (Gesamtanlage)163. und 192. Gemeindeschule. Die Maßnahme umfasst den Einbau eines Aufzugs samt Rampensystems im und vor dem Gebäude, die Sanierung der beiden vorhandenen Sporthallen, die Umorganisation und Sanierung aller Geschosse des Kopfbaus sowie die Erneuerung aller Fenster – abgesehen von den bauzeitlichen Fenstern sowie den Glasbausteinelementen.

Der neu eingebaute, rollstuhlgerechte und zur Aufnahme einer Krankentrage ausgelegte Aufzug sowie der zur Rampe umgestaltete Flur im EG dienen der Bereitstellung einer barrierefreien Erschließung. Über die Planung des barrierefreien Zugangs in der Durchfahrt ist zusätzlich gewährleistet, dass dieser sowohl von der Schule als auch von den externen Vereinen genutzt werden kann.

 

Die Umgestaltung der Sporthalle umfasst im EG die Erneuerung des Sportbodens, den Einbau von Boulder- und Prallwänden sowie die Instandsetzung der historischen Sportgeräte. Im OG2 wird der Sportboden ebenfalls erneuert und eine Prallwand eingebaut, die historischen Sportgeräte werden demontiert. In den Hallengeschossen des Kopfbaus bringt die Umorganisation mehr Fläche für den Geräteraum, Regie-Räume und Lehrer-Umkleiden mit zugeordneten Sanitäreinheiten sowie eine allgemein zugängliche WC-Einheit – im EG barrierefrei gestaltet. In den Zwischengeschossen hingegen finden die Umkleiden für die Jungen im OG1 sowie die Mädchen im OG3 Platz.

 

Der Bestandsschutz gewährleistet, dass v.a. der thematisierte Einbau eines zweiten baulichen Rettungsweges nicht notwendig ist.

The gymnasia in Böckhstraße are part of the Hermann-Hesse-Gymnasium, which   offers space for around 400 students in secondary level I and around 120 students in secondary level II. In addition to school use, the gymnasia are also open to external clubs after class hours, which means that the capacities are exhausted all day.

 

The building consists of two functionally and formally structured elements: on the one hand, the two-storey, filled-in hall construction made of visible reinforced concrete frames and, on the other hand, the directly adjoining, 4-storey, solid-construction front building, which houses access, storage areas, changing rooms and sanitary rooms .

 

The entire building is a constituent part of the monument area (entire facility)163. and 192nd Parish School. The measure includes the installation of an elevator including a ramp system in and in front of the building, the renovation of the two existing sports halls, the reorganization and renovation of all floors of the front building and the replacement of all windows - apart from the windows from the construction period and the glass block elements.

The newly installed, wheelchair-accessible elevator designed to accommodate a stretcher and the hallway on the ground floor that has been converted into a ramp serve to provide barrier-free access. The planning of barrier-free access in the passage also ensures that this can be used by both the school and external clubs.

 

The redesign of the sports hall includes the renewal of the sports floor on the ground floor, the installation of bouldering and impact walls and the repair of the historic sports equipment. On the second floor, the sports floor will also be renewed and a baffle will be installed, the historic sports equipment will be dismantled. In the hall floors of the head building, the reorganization brings more space for the equipment room, control rooms and teachers' changing rooms with assigned sanitary units as well as a generally accessible toilet unit - designed barrier-free on the ground floor. On the mezzanines, on the other hand, are the changing rooms for the boys on the 1st floor and the girls on the 3rd floor.

 

The protection of existing buildings ensures that, above all, the installation of a second structural escape route is not necessary.

20254-220919-2-pln-se-homepage_1.jpg
20254-220919-2-pln-se-homepage_2.jpg
20254-220919-2-pln-se-homepage_4.jpg
20254-220919-2-pln-se-homepage_3.jpg

Pläne | Plans